School Goes Internet
Navigation bar
  Home Start Previous page
 42 of 187 
Next page End Inhalt 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47  

30
2  Grundlagen
Objekt. Damit wurde zum ersten Mal ein Weg gefunden, Dokumente
weltweit eindeutig zu bezeichnen. Die folgende URL zeigt beispielsweise
auf die W3-Seite zu diesem Buch:
Der Adressiermechanismus von W3, die URLs, lassen sich aber beliebig
auf andere Anwendungsdienste ausweiten. Jede URL ist wie folgt aufge-
baut:
Zugriffsmechanismus:Pfad
Die möglichen Zugriffsmechanismen entsprechen ungefähr den zur Ver-
fügung stehenden Anwendungsdiensten. Der Pfad ist abhängig vom Zu-
griffsmechanismus. Der Begriff Pfad soll andeuten, daß dank dieser An-
gaben mit dem vorher definierten Zugriffsmechanismus der Weg zum
gewünschten Objekt gefunden werden kann. Die folgenden Zeilen geben
einige Beispiele für mögliche URLs:
news:schule.allgemein
Die erste URL ist eine Standard-W3-URL. Das Dokument ist auf dem
Rechner dbs.schule.de (Deutscher Bildungsserver) gespeichert. Der
Rest des Pfades sind lokale Angaben für den entsprechenden Rechner.
Analog wurde die FTP-URL aufgebaut. Sie verweist auf einen FTP-Server
in der Schweiz und dort auf eine Liste von frei verfügbaren Programmen
für Macintosh-Rechner. Die dritte URL ist eine E-Mail-URL. Sie bezeichnet
den elektronischen Briefkasten des amerikanischen Präsidenten. Im
Gegensatz zu den beiden ersten Beispielen, die auf Ressourcen zeigen,
von denen Daten bezogen werden können, zeigt diese URL auf eine
Ressource, die Daten entgegennimmt: auf den elektronischen Briefkasten
nämlich. Die vierte URL bezeichnet die gesamte News-Gruppe
schule.allgemein. Die News-Artikel werden dabei durch den W3-
Browser vom jeweils nächsten News-Server geholt. Einzelne Artikel
werden kaum in Form einer URL angegeben, weil News-Artikel meist
sowieso nicht lange Bestand haben. Die Angabe einer URL für einen
einzelnen Artikel ist somit nicht sinnvoll.